Handy-Aktion 2018-10-04T14:13:17+00:00

Project Description

Handy-Aktion Baden-Württemberg

Karte      Beispiele      Infos      Links      Weitere HeldeN!-Taten

Smartphones, Handys & Co.

Handys sind aus dem Alltag nicht wegzudenken. Immer neuere Modelle kommen auf den Markt und ausgediente Mobiltelefone verschwinden in der Schublade. Doch Mobiltelefone enthalten wertvolle Rohstoffe wie Gold, Kupfer oder Coltan, die nicht unbegrenzt verfügbar sind. Die „Handy-Aktion Baden-Württemberg“ sammelt Mobiltelefone, führt sie dem Recycling zu und macht auf die Rohstoff-Situation aufmerksam. Das Land Baden-Württemberg, mit Umweltminister Franz Untersteller MdL als Schirmherr, unterstützt die Handy-Aktion.

Mehr erfahren

AKTUELLE HELDEN!-TATEN

> Karte vergrößern

Beispiele

Infos

Millionen alte Handys verstauben in unseren Schubladen, weil sie nicht mehr genutzt und nicht fachgerecht entsorgt werden. Nach Schätzungen der Deutschen Umwelthilfe liegen in Deutschland über 100 Millionen Mobiltelefone ungenutzt herum. Allein der Kupferanteil in diesen Schubladen-Handys liegt bei fast 900 Tonnen – damit kann man ein Telefonkabel fast zweimal um die Erde legen. Dazu enthalten sie viele andere Rohstoffe wie Gold: 2,4 Tonnen, Silber: 26 Tonnen, Kobald: 382 Tonnen, Palladium 0,8 Tonnen. Diese Rohstoffe zu recyceln, wäre viel einfacher und nachhaltiger als neue Rohstoffe zu gewinnen.

Mehr erfahren

Zuerst werden alle persönlichen Daten aus den Geräten gelöscht, dann wird geprüft, ob das Gerät weiterverwendet werden kann (bei etwas 10 % der Geräte ist dies möglich), gegebenenfalls wird es repariert und weiterverkauft. Die restlichen Geräte werden fachgerecht verwertet.

Mehr erfahren

Die Handys und Smartphones, die über die Handy-Aktion Baden-Württemberg eingesammelt werden und nicht weiterverwendet werden können, werden bei dem zertifizierten Recyclingunternehmen Elektrocycling in Deutschland recycelt. Leider funktioniert das Recycling nicht immer so gut. Denn trotz Exportverbot gelangen viele Geräte auf illegalen Wegen nach Afrika oder Asien, wo der Elektroschrott oft in Hinterhöfen recycelt wird. Die Arbeiterinnen und Arbeiter, darunter auch Kinder, sind dabei giftigen Dämpfen und Substanzen ausgesetzt. Traurige Berühmtheit erlangte der Ort Agbogbloshie in Ghana, als größte Elektroschrottmüllhalde der Welt.

Mehr erfahren

Jeder kann eine eigene Handy-Sammelaktion starten. Dazu erhalten Sie Sammelboxen, Aktionsaufkleber und Faltblätter. Wie das alles ganz genau geht, erfahren Sie hier.
Machen Sie Ihr Tun sichtbar. Jetzt im N!-Netzwerk registrieren und Aktion anmelden.