Alle N!-Aktionen im Überblick

Hier zeigen HeldeN! der Tat aus Baden-Württemberg ihr nachhaltiges Engagement.
Wer sich nur für die Aktionen der N!-Tage interessiert, wählt den Zeitraum 30. Mai bis 5. Juni 2016.

18
Mai
31
Dez

Wälder und Wiesen Tour

Mittelschwere Radtour durch die Hügellandschaft mit ihren Tälern, bunten Wiesen und kleinen Ortschaften. Nachhaltigkeit lässt sich auf dem Ökolehrpfad der Firma Schmalz erleben.

Streckelänge: 48,5 km
Dauer: 3:45 Std.
Art der Tour: Rundtour

Anreise

ÖPNV: Mit der S8 / 81 oder dem Regionalexpress bis Freudenstadt Hbf.

Tourbeschreibung:

Vom Marktplatz in Freudenstadt folgen Sie dem Kinzigtal-Radweg über die Loßburger und die Lauterbadstraße. Vor dem Hotel Palmenwald links abbiegend gelangt man über die Palmenwaldstraße, die Landhausstraße, den Stumpengartenweg, die Konrad-Schott-Straße und die Herzog-Eberhard-Straße zur Hohenrieder Straße. Ab hier führt der Radweg nach rechts, an der nächsten Kreuzung links in die König-Wilhelm-Straße und auf dem dem Glashüttenweg hinter dem Hauptbahnhof vorbei in den Manbachweg und weiter nach Dietersweiler.

Auf dem Radweg durch den Ort hindurch, auf der Harteckstraße über den Bergrücken nach Glatten und hinunter in die Ortsmitte fahren (Abstecher zum Naturerlebnisbad möglich). Am Kreisverkehr der Mountainbike-Route in die Dornstetter Straße und dann in die Aacher Straße folgen. Direkt am Ortsausgang liegt die Firma Schmalz, bei der der Ökolehrpfad besichtigt werden kann.

Anschließend hinauf durch Wiesen und Wälder über den Hohwiel nach Dornstetten (schöner Blick auf die Dornstetter Altstadt). In Dornstetten führt der Radweg hinauf zum Schulzentrum und weiter Richtung Königskanzel nach Hallwangen bis zum Barfußpark. Am Eingang rechts vorbei, auf den Radweg durch den Wald zur Kälberbronner Straße, rechts abbiegen, nach 530 m links dem Radweg Richtung Klosterreichenbach folgen. Die B 294 überqueren und ein Stück dem Schwarzwälder Höhenradweg Mitte/West links in Richtung Freudenstadt folgen, bis rechts ein Radwegweiser nach Klosterreichenbach weist.

Mit stetigem Gefälle folgt ein Abstieg hinab ins Tal mit schönen Blicken auf Klosterreichenbach und auf den Schwarzwald. Am Pavillon links an der Klosterquelle, am Reichenbach und am Dornstetter Weg vorbei führt die Strecke in den Ort (Freibad, Kurgarten, Naturgolfanlage). In unmittelbarer Nähe bietet die Klosteranlage jede Menge Historie. Entweder durch die Klosteranlage, über den Mühleweg oder direkt in den Rosenbergweg abbiegend leitet der Bike-Crossing Schwarzwald hinauf zum Panoramablick am Zimmerplatz. Wer den steilen Anstieg scheut oder es eilig hat, fährt einfach die wenig befahrene Baiersbronner Straße/Alte Reichenbacher Straße weiter, die an der Ev. Marienkirche in Baiersbronn rechts wieder in die Route mündet. Alle anderen Fahrer nutzen beim Friedhof links abbiegend die Möglichkeit die Kondition zu testen.

Am Zimmerplatz bzw. an der Zimmerplatzhütte angekommen wird man mit einem sagenhaften Blick ins Murgtal, nach Baiersbronn und in den Schwarzwald belohnt. Weiter geht es auf der Mountainbikestrecke gut markiert hinab über den Panoramaweg (beim Spielplatz rechts halten), An der Staig, die Oberdorfstraße zur Kreuzung an der Freudenstädter Straße. Die Kreuzung überquerend, am Bahnhof vorbei, führt die Tour de Murg rechts der Schienen nach Freudenstadt. Immer am Forbach entlang fährt man auf dem ausgeschilderten Radweg durch das Friedrichs- und Christophstal. Eine ehemalige Hammerschmiede (Königshammer), die Grube Untere Sophia laden zum Stopp, die Fischerhütte an den Fischweihern zur Einkehr ein. In Christophstal führen die Finkenwiese und Talstraße leicht ansteigend hinauf, bis der Anstieg zur Schillerstraße recht steil wird. Oben an der Murgtalstraße angekommen ist es nicht mehr weit bis zum Freudenstädter Marktplatz.

-> Weitere Infos zur Tour bei Radsüden Baden-Württemberg

N!-Ziel

Ökolehrpfad der Firma Schmalz
Um die Vielfalt der umgesetzten Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit nach außen zu kommunizieren, richtete Schmalz im Jahr 2003 einen Ökolehrpfad ein. Auf geführten Touren stellt Schmalz dort seine Maßnahmen zum betrieblichen Umweltschutz vor und regt damit interessierte Unternehmen aber auch Privatpersonen zum Nachahmen an. Im Jahr 2009 wurde der Ökolehrpfad von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgewählter Ort 2009“ ausgezeichnet. Der Lehrpfad ist öffentlich zugänglich.

Für Gruppen ab 10 Personen bietet die Firma Schmalz Führungen an, bei denen auch das Firmengelände betreten wird.

-> weitere Informationen zum Ökolehrpfad


Bildnachweis: Freudenstadt Tourismus, J. Schmalz GmbH

Start der Aktion:
18.05.2017
Ende der Aktion:
31.12.2017
Veranstaltungsort:

Ringstr. 28
72250 Freudenstadt
Aktion richtet sich an:
Öffentlichkeit

Themen

Ort

Aktions Video

Anfahrt zur Aktion planen

Green Mobility - powered by raumobil
Geschäftsstelle der Nachhaltigkeitsstrategie BW
Mitglied seit:
11.03.2016
N!-Aktionen:
44
Ort:
Stuttgart

Akteur eine Nachricht senden

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Durch die Benutzung dieses Formulars versenden Sie Daten an dritte. Wir weisen darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die weitere Verarbeitung dieser Daten haben.

[recaptcha]