Alle N!-Aktionen im Überblick

Hier zeigen HeldeN! der Tat aus Baden-Württemberg ihr nachhaltiges Engagement.
Wer sich nur für die Aktionen der N!-Tage interessiert, wählt den Zeitraum 30. Mai bis 5. Juni 2016.

18
Mai
31
Dez

Voralbroute

Die Obstroute führt durch die Streuobstlandschaft des Voralblands und eignet sich für die ganze Familie. Zwischendurch kann Zwischenhalt bei der Imkerei Liebler gemacht werden.

Streckenlänge: 27 km
Dauer: 1:35 Std.
Art der Tour: Rundtour

Anreise

Die Voralbroute bietet von Hattenhofen über Albershausen nach Uhingen und von Bad Boll aus über Göppiungen-Bezgenriet und Göppingen-Jebenhausen bis zum Göppinger Hauptbahnhof Anschlüsse an die Filstalroute und direkte Anbindung auf die Filstalbahn Stuttgart-Ulm. Die Fahrradmitnahme ist in allen RB- und RE-Zügen des Mobiliätsverbundes Filsland (Landkreis Göppingen) ab 08:30 Uhr kostenlos möglich.

Tourbeschreibung

Die gemäßigt anspruchsvolle Tagestour durch den Landkreis Göppingen erstreckt sich über 30 Kilometer und ergänzt die benachbarte Obstroute. Durch die sanften Höhenunterschiede eignet sie sich auch hervorragend für Familien. Links und rechts der Strecke zeigt sich das charakteristische Landschaftsbild am Fuße des Albtraufs, die traditionsreichen Streuobstwiesen. Besonders reizvolle Eindrücke vom imposanten Verlauf der Traufkante der Schwäbischen Alb, von Eduard Mörike „Blaue Wand“ genannt, erwarten die Radler im offenen Albvorland. In Bad Boll kann Zwischenhalt bei der Imkerei Liebler gemacht werden, die schon seit über 50 Jahren Imkereiprodukte herstellt.

Über Streuobstwiesen zur „Blauen Wand“
Links und rechts der Strecke zeigt sich das charakteristische Landschaftsbild am Fuße des Albtraufs, die traditionsreichen Streuobstwiesen. Immer wieder bieten sich sehenswerte Ausblicke ins Filstal und zu den Drei-Kaiser-Bergen Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen. Besonders reizvolle Eindrücke vom imposanten Verlauf der Traufkante der Schwäbischen Alb, auch „Blaue Wand“ genannt, erwarten die Radler im offenen Albvorland rund um Hattenhofen und Bezgenriet.

Mineralthermen
Auch attraktive Freizeit- und Erholungseinrichtungen sind entlang der Strecke zu finden. Freibäder in Bad Boll und Jebenhausen (Waldeck), das Voralbbad in Heiningen und die bekannte Mineraltherme in Bad Boll laden die Radler zur Erholung und Erfrischung ein. 

Heilquellen und Spielplätze
Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der zentral gelegene Sauerbrunnen, bekannt auch als Heilquelle der Gemeinde Hattenhofen. Wer hier seinen Durst stillt, kann zugleich etwas für seine Gesundheit tun.
Weitere Rastmöglichkeiten für kurze oder auch längere Pausen bieten die zahlreichen Spielplätze mit schönen Grillstellen entlang der Voralbroute.

Beschilderung und Wegweiser
Grundsätzlich kann die Voralbroute in beide Richtungen befahren werden.

  • Das Erkennungszeichen oder Logo der Route besteht aus einem braunen „V“ mit grüner Unterlegung auf gelbem Hintergrund und symbolisiert die Voralb.
  • Die zahlreichen Hauptwegweiser geben detaillierte Entfernungsangaben und weisen auf zahlreiche Sonderziele sowie die Ortsmitten hin.
  • Zwischenwegweiser sorgen für eine unkomplizierte Wegführung auch ohne Kartenmaterial.
  • Die Ortseingangsschilder erleichtern zusätzlich die Orientierung im Routenverlauf.
  • Die Route ist über den elektronischen Radroutenführer des VVS und den Landesradrouten- planer auch online abrufbar.
  • Die Beschilderungskonzeption für die Voralbroute wurde in enger Kooperation mit dem ADFC durch das Planungsbüro VIA entwickelt.

 

N!-Ziel

Mostbirnenlehrpfade
Wer mehr über die Verarbeitung des heimischen Obstes erfahren möchte, findet auf den Mostbirnen-Lehrpfaden in Zell u. A. und Bad Boll vielfältige Informationen, z. B. über zahlreiche Mostbirnensorten, von denen einige bereits in Vergessenheit geraten waren und nun wieder neu entdeckt werden.

-> Mehr Informationen auf streuobstparadies.de

N!-Ziel

Imkerei Liebler
Seit über 50 Jahren bietet die Imkerei Liebler Imkereiprodukte an. Neben Honig aus den eigenen Bienenstöcken (Blütenhonig, Waldhonig, Tannenhonig) gibt es auch weitere Imkereiprodukte: Propolistinktur, Blütenpollen, Hägenmark, Hagebuttenpulver und Bienenwachskerzen aus eigener Herstellung.

Öffnungszeiten:
Mo 09:00 - 18:00
Di 09:00 - 18:00
Mi 09:00 - 18:00
Do 09:00 - 18:00
Fr 09:00 - 18:00
Sa 09:00 - 15:00
So geschlossen

Adresse:
Badstr. 40/1,
73087 Bad Boll

 

Bildnachweis: Landratsamt Göppingen, Imkerei Liebler

Start der Aktion:
18.05.2017
Ende der Aktion:
31.12.2017
Veranstaltungsort:

Vorderer Berg 75
73035 Göppingen
Aktion richtet sich an:
Öffentlichkeit

Themen

Ort

Aktions Video

Anfahrt zur Aktion planen

Green Mobility - powered by raumobil
Geschäftsstelle der Nachhaltigkeitsstrategie BW
Mitglied seit:
11.03.2016
N!-Aktionen:
44
Ort:
Stuttgart

Kooperationspartner

Akteur eine Nachricht senden

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Durch die Benutzung dieses Formulars versenden Sie Daten an dritte. Wir weisen darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die weitere Verarbeitung dieser Daten haben.

[recaptcha]