N!-Aktionen 2017-11-02T11:48:02+00:00

Alle N!-Aktionen im Überblick

Hier zeigen HeldeN! der Tat aus Baden-Württemberg ihr nachhaltiges Engagement.
Wer sich nur für die Aktionen der N!-Tage interessiert, wählt den Zeitraum 30. Mai bis 5. Juni 2016.

18
Mai
21
Mai

Prof. Dr. Klärle pflanzt Baum des Jahres 2017

Die Klärle GmbH beteiligt sich dieses Jahr mit einer ganz besonderen Aktion an den Nachhaltigkeitstagen: Prof. Dr. Martina Klärle pflanzt eine Fichte - den Baum des Jahres 2017.

Als Träger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises, des Europäischen Solarpreises und mehreren Landespreisen steht Prof. Dr. Martina Klärle, die Klärle GmbH und der Plusenergie-HOF8 wie kaum ein anderer für gelebte Energiewende, Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Ländlichen Raum.

Dieses Jahr nimmt Prof. Dr. Martina Klärle und die Klärle GmbH mit einer ganz besonderen Aktion an den landesweiten Nachhaltigkeitstagen teil.

Bäume entziehen der Atmosphäre wegen ihres Holzwachstums das Treibhausgas CO2 und leisten so einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Seit über 25 Jahren wird in Deutschland der Baum des Jahres gekürt. Der bekannteste und häufigste Baum Deutschlands war bisher nicht dabei - die Fichte. Dieses Jahr hat es die Fichte endlich geschafft und wurde zum Baum des Jahres 2017 gekürt.

Die Klärle GmbH um Prof. Dr. Martina Klärle nimmt diese Auszeichnung zum Anlass, selbst einen Setzling einer Fichte zu pflanzen, um damit einen eigenen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und die Fichte als Baum des Jahres 2017 entsprechend zu würdigen.

 

Hintergrundinformationen zur Fichte:

Die Fichte ist mit 25 Prozent die häufigste Baumart in ganz Deutschland. In Deutschland kommt die Fichte (Picea abies) in höheren Lagen der Mittelgebirge und den Alpen vor, oberhalb von 1000 Metern bildet sie oft natürliche Reinbestände. Der gerade Stamm und etagenweise Aufbau der Äste sind typisch. Die länglichen, braunen Zapfen hängen von den Zweigen herab und fallen im September zu Boden (bei Tannen dagegen stehen die Zapfen immer aufrecht auf den Zweigen und fallen nicht zu Boden!).

Seit knapp zwei Jahrhunderten prägt die Fichte auch den deutschen Wald. Man findet die Fichte meist in Mischwäldern mit Buchen, Kiefern oder Douglasien. So kann der wertvolle, CO2 -neutrale Rohstoff Fichtenholz in einem stabilen Wald gewonnen werden. Ende des 18. Jahrhunderts war ein großer Teil der Wälder heruntergewirtschaftet, der Bedarf an Bauholz, Brennmaterial und Weidefläche groß. Die Fichte eignete sich als anspruchslose Baumart hervorragend zur Wiederaufforstung devastierter Standorte. Wo ursprünglich Laubwälder stockten, wuchsen bald reine Wälder aus gleichaltrigen Fichten heran, die große Mengen Holz lieferten.

Start der Aktion:
18.05.2017
Ende der Aktion:
21.05.2017
Veranstaltungsort:
HOF8 - Der Plusenerhiehof
Bachgase 8
97990 Weikersheim
Aktion richtet sich an:
Öffentlichkeit

Themen

Ort

Aktions Video

Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbH
Mitglied seit:
12.05.2016
N!-Aktionen:
3
Ort:
Weikersheim

Akteur eine Nachricht senden

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht