Alle N!-Aktionen im Überblick

Hier zeigen HeldeN! der Tat aus Baden-Württemberg ihr nachhaltiges Engagement.
Wer sich nur für die Aktionen der N!-Tage interessiert, wählt den Zeitraum 30. Mai bis 5. Juni 2016.

26
Mai
26
Mai

Eselwanderung im Biosphärengebiet Schwarzwald

Das Quelleinzugsgebiet der Köhlgartenwiese - Eine Rundwanderung im Biosphärengebiet Schwarzwald

Veranstaltungskalender des Biosphärengebietes Schwarzwald 2019

 

Titel der Veranstaltung:

 

Esel - Hiking „Köhlgartenwiese“

 

Datum/Uhrzeit und Dauer:

 

Sonntag, 26. Mai 2019 / 10:30 Uhr – ca. 16:30 Uhr / Gehzeit ca. 3 h

 

Beschreibung

 

Eseltrekking und Wildkräuterexkursion im kleinen Wiesental mit einem liebevollen Eselpärchen und Ihrem Heilkräuterpädagogen. Abseits der Verkehrsströme zwischen prächtigen Wäldern und saftigen Bergweiden am Köhlgartenmassiv begeistert der Artenreichtum, sauberes Quellwasser und eine dünn besiedelte Landschaft, zwischen Belchen und dem Blauen. Einkehrmöglichkeit im Wanderheim Stockmatt oder meinem Geheimtipp, dem Ritterhof.

 

Treffpunkt:

 

Wanderparkplatz „Lipple“, an der L140, 79429 Malsburg-Marzell, (47.776129, 7.740647)

 

Referent/in:

 

Natur- u. Landschaftsführer (banu-ZNL) Oliver Haury

 

Preis:

 

€ 35,-- pro Person / ab 15 Personen € 25,-- pro Person / Familienermäßigung

 

Anmeldung bis zum:

 

18. Mai 2019

 

Anmeldung bei:

 

Oliver Haury

Tel.-Nr.: 0 76 33 / 91 99 570

Mobil-Tel 0160 - 97 00 12 84

eMail: hauryherb@gmail.com

http://www.schwarzwald-trekking.de

 

Zielgruppe:

 

Familien / Vereine

 

Trittsicherheit: festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung

 

Länge der Tour: ca. 8,5 km

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

 

(Es fährt ein Wanderbus im Wiesental - http://www.suedbadenbus.de/suedbadenbus/view/mdb/suedbadenbus/freizeitangebote/2018/mdb_269325_sbg_fly_kl_wiesent_2018_innensseiten_final.pdf)

Vom Kreuzweg aus überqueren wir den Quellbach des Klemmbachs. Dieser entspringt nördlich des Köhlgartenmassivs, mündet jedoch direkt in den Oberrhein bei Neuenburg.

Südlich des Gipfels finden wir zahlreiche Quellen rings um Fischenberg. Unten im Tal, bei Wies, vereinen sich die Quellbäche Eschenberger Bächle und Fischenberger Bächle zur Köhlgartenwiese. Bei Tegernau mündet die Köhlgartenwiese in die Kleine Wiese; bei Maulburg in den Hochrhein.

Der Köhlgarten (1224m) erhebt sich westlich des Nonnenmattweihers, abseits der Verkehrsströme mit. In den Wäldern am Köhlgartenmassiv begeistert der Artenreichtum der Bäume und Pflanzen. Oberhalb Fischenberg, am Osthang des Meierskopf (1053m) können wir den Köhlgarten gut sehen. Einkehr nach Absprache auf dem Ritterhof beim Rancher "Sturmi" oder im Wanderheim Stockmatt am Lipple. Hier können wir Gleitschirmfliegern zuschauen, die auf dem Blauen starten. Genießet die wundervollen Ausblicke, bei gutem Wetter, über das Kleine Wiesental bis hinauf auf den Hotzenwald und das Schweizer Jura; mit etwas Glück sogar auf die Alpen. 

Auf dem Rückweg dieser Rundwanderung finden wir weitere Quellen auf dem Lipple und am Meierskopf. Hier kann man den Gipfel des Blauen sehr gut sehen.

Über den Meierskopf - die Stühle - Sägeplatz geht es zurück auf den Kreuzweg. - Zwischen Blauen und Belchen.

Start der Aktion:
26.05.2019
Ende der Aktion:
26.05.2019
von:
10:30 bis 16:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Neuenweg
Kreuzweg
79692 Kleines Wiesental – Neuenweg
Aktion richtet sich an:
Öffentlichkeit

Themen

Ort

Aktions Video

Anfahrt zur Aktion planen

Green Mobility - powered by raumobil
HERB Dreyeckland
Mitglied seit:
30.03.2016
N!-Aktionen:
4
Ort:
Hartheim a. Rh.

Akteur eine Nachricht senden

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Durch die Benutzung dieses Formulars versenden Sie Daten an dritte. Wir weisen darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die weitere Verarbeitung dieser Daten haben.

[recaptcha]