Tauschen und Teilen 2018-10-04T14:29:12+00:00

Project Description

Tauschen und Teilen

Karte      Beispiele      Infos      Links      Weitere HeldeN!-Taten

Gibst Du mir, gebe ich Dir

Teilen und Tauschen sind das neue Haben. Denn immer mehr Menschen kommt es nicht mehr auf den Besitz von Dingen, sondern auf deren Nutzen an. Nicht das Eigentum ist wichtig, sondern, dass das Benötigte verfügbar ist, wenn man es braucht. Nachbarn und Fremde tauschen, teilen, verleihen oder verschenken Dienstleistungen und bereits produzierte Waren. Das spart nicht nur Geld, Zeit, Platz und Ressourcen, sondern gibt einem das gute Gefühl, Teil eines solidarischen Ganzen zu sein.

Film anschauen

AKTUELLE HELDEN!-TATEN

> Karte vergrößern

Beispiele

Infos

Machen Sie aus Baden-Württemberg an den N!-Tagen eine große Tauschbörse und initiieren Sie Tauschmärkte, Garagen- und Stadtteilflohmärkte. Oder richten Sie in Ihrer Kommune eine Give- oder Tauschbox ein. Es können aber auch Wissen oder Fähigkeiten weiter gegeben werden, z. B. in Sprachtandems, in Repair- oder Näh-Cafés oder als Expertin und Experte in Kindergärten und Schulen.

Mehr Aktionsideen zu den N!-Tagen

Tauschen kann man eigentlich alles. Der kollektive Konsum vermeidet Müll und spart Energie, schont Ressourcen und den eigenen Geldbeutel. Angebote lassen sich bequem übers Internet finden. Die wichtigste Währung ist das Vertrauen, hergestellt durch Profile und Bewertungen der Anbieter und Nutzer.

Mehr erfahren zu Online-Tauschbörsen

Klamottenverkäufe von Privat an Privat boomen. Allein die Online-Plattform Kleiderkreisel hat mittlerweile 12 Millionen Mitglieder weltweit. Pro Minute werden 90 Artikel neu eingestellt. Hier wird man ziemlich wahrscheinlich die Sneakers wieder los, die inzwischen zu klein geworden sind – und findet das Kleid, das im letzten Sommer nicht mehr in der Lieblingsfarbe zu haben war. Vor allem junge Frauen zwischen 14 und 24 nutzen die Seite.

Mehr erfahren

Kleidung kann man auch mieten. So kann man im schnicken Kostüm die Kollegen überraschen oder auf der Hochzeit der besten Freundin im sündhaft teuren Designerkleid auftauchen. Online-Beispiele für den unendlichen Kleiderschrank:

Kleiderei
Chic by Choice

Laut dem Bundesverband CarSharing ersetzt ein CharSharing-Fahrzeug bis zu 20 private Pkw. Eine Umfrage unter 3.500 Car-Sharern ergab, dass 55 % ein Jahr vor der Anmeldung ein Auto besaßen. Nun sind es nur noch 20 %. 41 % fahren weniger Auto als vor der Anmeldung. 15 % fahren mehr Fahrrad, 19 % nutzen häufiger Bus und Bahn. Dazu kommt, dass die Mietautos moderner und niedriger motorisiert sind als das deutsche Durchschnittsgefährt – und damit umweltfreundlicher.

Mehr erfahren

Auch Wissen oder Fähigkeiten können getauscht oder geteilt werden, z. B. in Sprachtandems, in Repair- oder Näh-Cafés oder als Expertin und Experte in Kindergärten und Schulen.

Links

Mehr Informationen zum Thema Tauschen und Teile:

> nebenan.de
> Frents
> Fairleihen
> Foodsharing (Lebensmittel teilen und retten)
> Mundraub (öffentliches Obst retten)
> Couchsurfing (temporäres Mitwohnen)
> Give-Boxen